DÜW-Journal - page 9

9
online anmelden unter
Schulter- und Nackenschule
Schmerzhafte Verspannungen
der Schulter- und Nackenmusku-
latur sind häufig das Ergebnis
von Stress, Fehlhaltungen und
einseitigen Belastungen. Übun-
gen zur Lockerung und Entspan-
nung, die sich gut in den Alltag
integrieren lassen, vermittelt der
Kurs.
Sa 6.4., 10-15.15 Uhr, KVHS-Ge-
schäftsstelle Bad Dürkheim,
06322/961-2444
Immobilie privat verkaufen
Vor dem Verkauf einer Immobi-
lie ist viel zu beachten – von der
Wertermittlung bis hin zur Fra-
ge, wie man sicherstellt, dass
potenzielle Käufer die Immobilie
auch bezahlen können.
Do 4.4., 18.30 - 20 Uhr
KVHS-Geschäftsstelle Bad
Dürkheim, 06322/961-2444
Fahrt in die Niederlande
Tulpenfelder, pulsierende Metro-
polen und idyllische „Kä-
se“-Städtchen: Die Teilnehmer
der Hollandreise fahren zum
Keukenhof, besuchen Amster-
dam und Gouda.
Mi 10.4. bis So 14.4., VHS
Freinsheim, 06353/935-7272
Den dazu passenden Sprachkurs
für Anfänger gibt es ebenfalls:
10x, Mi ab 13.3., 18-19.30 Uhr
VHS Bad Dürkheim, 06322/
935-132
Tiergestützte Therapie
In der tiergestützten Therapie
werden speziell ausgebildete
Hunde, Pferde oder Delfine ein-
gesetzt, um bei körperlichen
und seelischen Erkrankungen
positive Auswirkungen zu erzie-
len. Der Kurs liefert auch prakti-
sche Beispiele in Zusammenar-
beit mit einem Therapiehund.
Fr 22.3., 19.30-21 Uhr, VHS
Hettenleidelheim, 06359/8001-
5111
Wege zur Kunst
Fahrt ins Städelmuseum Frank-
furt: Tizian und die Renaissance
in Venedig:
So 24.2., 9-17 Uhr,
VHS Freinsheim, 06353/935-
7272
Vegane Weltreise
Indien: Di 19.2., 17.30 Uhr; Brasi-
lien: Di 26.3., 17.30 Uhr:
VHS
Bad Dürkheim, 06322/935-132
Einführung in Whatsapp
Das ABC der beliebten Smart-
phone-Anwendung:
Di 12.3.,
18.30-21 Uhr, VHS Kirchheim/
Bissersheim, 06359/81785
Kurse und Termine
Bad Dürkheim:
Bundesweit gehaltene Vorträge zur Nachhaltigkeit online verfolgen
Erderwärmung und Plastikmüll
Klimakrise, Riesenmüllstrudel, die
im Meer treiben: Die Zeit für Lösun-
gen existenzieller globaler Probleme
drängt. In ihrem Online-Programm
informiert die Kreisvolkshochschule
über die Grundlagen dieser Themen:
Die Experten-Vorträge können nach
Anmeldung bei der KVHS online zu
Hause abgerufen werden.
Kohleausstieg statt Klimakrise
Ende 2015 hat sich in Paris die Welt-
gemeinschaft geeinigt, die globale Tem-
peraturerhöhung auf deutlich unter
zwei Grad Celcius zu begrenzen. Dazu
müssen alle Länder ambitionierte na-
tionale Schritte unternehmen. Deutsch-
land ist diesem Ziel bereits seit langer
Zeit verpflichtet, die nationale Umset-
zung muss dennoch deutlich ambitio-
nierter werden, um die Klimaziele zu
erreichen. Wie ist die derzeitige Kli-
maentwicklung zu bewerten? Welche
Schritte sind zwingend notwendig? Mit
diesen Fragen beschäftigen sich die
Referenten Dr. Klaus Grosfeld, Ge-
schäftsführer des REKLIM/Helm-
holtz-Verbund regionale Klimaände-
rungen, und Michael Schäfer, Leiter des
Fachbereichs Klimaschutz und Ener-
Drängendes Thema: Plastikmüll in den Meeren und am Strand.
Foto: Pixabay
Bad Dürkheim
Bad Dürkheim
Deidesheim
Infos für werdende
Pflegeeltern
Fairtrade-Stadt
im Blickpunkt
Fit im
Datenschutz
Einen Themenabend für interessier-
te Familien, Paare, gleichgeschlecht-
liche Paare und Alleinstehende ver-
anstaltet die KVHS in Kooperation
mit der Villa Kunterbunt in Bad Dürk-
heim.
Manchmal können Kinder vorüberge-
hend oder langfristig nicht mit ihren
leiblichen Eltern leben. Dann benöti-
gen sie einen familiären Rahmen, in
dem sie sich geborgen und sicher füh-
len sowie neue Chancen für ihre Ent-
wicklung erhalten. Die Villa Kunter-
bunt ist eine Jugendhilfeeinrichtung,
die sich auf die Beratung und Beglei-
tung von Pflegefamilien spezialisiert
hat, die Kindern diesen besonderen
Rahmen bieten. Sie arbeitet in Koope-
ration mit dem Jugendamt Bad Dürk-
heim. Interessierte erfahren mehr da-
rüber, was es heißt, eine Pflegefamilie
zu werden.
|
Red
„Wir sind Fairtrade-Stadt“, heißt es
seit 2014 in Bad Dürkheim. Aber was
bedeutet das überhaupt und wie geht
es damit weiter? In Kooperation mit
der Steuerungsgruppe Fairtrade-Stadt
Bad Dürkheim und dem Weltladen
Bad Dürkheim widmet die VHS die-
sem Thema einen kostenlosen Info-
abend.
Am Beispiel der Stadt Bad Dürkheim
wird erklärt, was es mit der Auszeich-
nung der Fairtrade-Stadt auf sich hat.
Was bedeutet der Begriff? Welche Zie-
le werden damit verfolgt? Wie geht es
vier Jahre nach der ersten Auszeich-
nung Bad Dürkheims konkret weiter?
Nach einer Einführung in die Thema-
tik und Vorstellung einiger Best-
Practice-Beispiele soll gemeinsam über-
legt werden, welche Akteure etwas zur
Zielerreichung beitragen können. Eine
Anmeldung ist nicht erforderlich.
|
Red
Seit das neue Datenschutz-Gesetz in
Kraft getreten ist, wirft es für viele
Lebensbereiche auch neue Fragen
auf, etwa in der Vereinsarbeit. Ein
Kurs der Volkshochschule in Deides-
heim informiert über die wichtigsten
Fakten.
Datenschutzrechtliche Regelungen
schützen den Einzelnen vor Missbrauch
oder Beeinträchtigung der Persönlich-
keitsrecht durch andere, die seine Da-
ten verarbeiten oder nutzen. Im Kern
geht es um Entscheidungsfreiheit: Je-
der soll selbst entscheiden können,
wem und wann welche seiner persön-
lichen Daten bekannt werden. Man
spricht vom „Recht auf informationel-
le Selbstbestimmung.“ Die Teilnehmer
erhalten einen Überblick über die wich-
tigsten gesetzlichen Bestimmungen,
ihre Rechte sowie wertvolle Tipps für
die Praxis.
|
Red
INFO
Mo 8.4., 17-19.30 Uhr,
VHS Deidesheim,
weitere Informationen:
06326/977-121
INFO
Di 12.3., 19-21 Uhr,
Teilnahme gebührenfrei,
VHS Bad Dürkheim,
06322/935-132
INFO
Mi 13.3., 19 - 20.30 Uhr
KVHS-Geschäftsstelle Bad
Dürkheim, 06322/961-
2444
giepolitik beim WWF Deutschland
beim Vortrag an der VHS Berlin-Neu-
kölln: Do 14.3., 19-20.30 Uhr.
Plastik im Meer
Etwa 70 Prozent der Erdoberfläche sind
von Wasser bedeckt. Doch heute
schwimmen in jedem Quadratkilome-
ter der Meere hunderttausende Teile
Plastikmüll. Seevögel verenden qual-
voll an Handyteilen in ihrem Magen,
Schildkröten halten Plastiktüten für
Quallen und Fische verwechseln win-
zige Plastikteilchen mit Plankton. Strän-
de unbewohnter Inseln versinken ge-
radezu im Müll. Und auch direkt vor
unserer Haustür, beispielsweise in der
Nordsee, sind Plastikabfälle eine allge-
genwärtige Gefahr für Fische, Vögel
und Meeressäuger. Nicht zuletzt kön-
nen kleine Plastikpartikel, sogenann-
tes Mikroplastik, und umweltschädli-
che Stoffe, die im Plastik enthalten sind
oder daran angereichert werden, über
die Fische auch in die menschliche
Nahrungskette gelangen. Doch wie
kommt der ganze Müll ins Meer und
welche Lösungen dagegen gibt es? Da-
rüber informieren der Biologe Dr. Bern-
hard Bauske vom WWF Deutschland
und Prof. Christian Laforsch von der
Universität Bayreuth in ihrem Vortrag
an der VHS Bayreuth: Mi 27.3., 19-20.30
Uhr.
|
DRM
INFO
Anmeldungen: KVHS-Ge-
schäftsstelle Bad Dürk-
heim, 06322/961-2444
1,2,3,4,5,6,7,8 10,11,12,13,14-15,16,17,18,19,20,...28
Powered by FlippingBook