DÜW-Journal - page 8

8
Bad Dürkheim:
Ehrung für langjährige Kursleiterinnen und Kursleiter
Erfolgreiche Wissensvermittler
„Sie sind das Gesicht der Volkshoch-
schule. Sie sind vor Ort. Sie sind eine
wichtige Säule für uns.“ Der Leiter
der Kreisvolkshochschule (KVHS)
Bad Dürkheim, Dirk Wolk-Pöhlmann,
bedankte sich herzlich bei fünf Do-
zentinnen und Dozenten, die uner-
müdlich für die Erwachsenenbildung
im Einsatz sind. Im Oktober sind sie
bei einer Feierstunde im Kreishaus
für ihre langjährige Tätigkeit geehrt
worden.
Doris Best aus Bockenheim ist seit über
30 Jahren für die Volkshochschule im
Bereich Alphabetisierung tätig, unter-
richtet also die Grundlagen des Lesens
und Schreibens. Zunächst in Bad Dür-
kheim, seit 2012 für die VHS Grünstadt.
1992 begann Doris Deil aus Ludwigs-
hafen ihren ersten Englisch-Anfänger-
kurs an der VHS Grünstadt. Drei Kur-
se pro Woche gibt sie mittlerweile. Und
hat treue Fans: Eine Teilnehmerin ih-
res ersten Kurses ist immer noch da-
bei. „Deutsch ist meine Zweitsprache“,
sagt Margrit Vogel und lacht. Die Wa-
chenheimerin hat 38 Jahre in Venezue-
la und Ecuador gelebt und gibt seit
2001 für die VHS Grünstadt Spanisch-
kurse. Den „stärksten“ Kurs der
Grünstadter VHS – mit über 20 regel-
mäßigen Teilnehmern – unterrichtet
Bernd Schenk aus Oppenheim. Er lei-
tet den Literaturkreis (siehe auch Bei-
trag auf der nächsten Seite), der sich
alle zwei Wochen trifft, und seit Janu-
ar 2018 einen Kurs über deutsche Ge-
schichte, der ein Mal im Monat statt-
findet. Seit 26 Jahren ist Schenk im
VHS-Team. Der erste Integrations-
kurs-Dozent der KVHS wurde eben-
falls geehrt: Dr. Hans-Jürgen Augspur-
ger begann 2006 mit den wichtigen
Deutschkursen. Er wird bald altersbe-
dingt als Lehrkraft ausscheiden, aber
weiterhin für Beratungen zur Verfü-
gung stehen. Die Französin Annick
Rath aus Grünstadt konnte leider nicht
zur Feierstunde kommen. Sie leitet ei-
nen Französisch-Konversationskurs und
ist seit 35 Jahren für die VHS tätig.
„Wir merken immer wieder, wie groß
das Interesse an der KVHS ist“, sagte
Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld bei der
Feierstunde, in deren Rahmen er Ur-
kunden und Ehrennadeln des Landes-
verbandes der Volkshochschulen ver-
teilte. Das zeige sich unter anderem
daran, wie schnell man die Ständer
mit den Programmheften auffüllen
müsse, meinte er schmunzelnd. Er
dankte den Dozenten: „Sie sind ein
Gewinn für uns. Wer langjährig dabei
ist, trägt dazu bei, dass sich die Qua-
lität verbessert.“ Rund 17.000 Menschen
nutzen pro Jahr das Angebot der Kreis-
volkshochschule, besuchen circa 23.000
Unterrichtsstunden bei etwa 150 Kurs-
leitern. „Lebenslanges Lernen“, das ist
das Motto der Volkshochschulen, die
nächstes Jahr ihr 100-jähriges Beste-
hen feiern.
„Die Feierlichkeiten stehen unter der
Überschrift ‚Wissen teilen‘. Das ma-
chen Sie als Kursleiter. Sie kommen
aus der Mitte der Gesellschaft, bringen
etwas mit und teilen das. Das ist sehr
wichtig“, sagte KVHS-Leiter Dirk
Wolk-Pöhlmann. Die Ehrung vom Lan-
desverband der Volkshochschulen in
Rheinland-Pfalz kann erhalten, wer
mindestens zehn Jahre als Dozent en-
gagiert ist.
|
Sina Müller
Mit Landrat Ihlenfeld (links) und KVHS-Leiter Wolk-Pöhlmann (rechts): Hans-Jürgen Augspurger, Doris Deil, Bernd
Schenk, Margrit Vogel und Doris Best (von links).
Foto: KV/Müller
Angebote der Kreisvolkshochschule mit „vhs.cloud“
Die Kreisvolkshochschule bietet
zu verschiedenen Kursen zusätz-
lich das Lernen per vhs.cloud an.
Die vhs.cloud ist die Lernplatt-
form für Volkshochschulen in
Deutschland. Die Teilnehmer
können zum Beispiel auf der
vhs.cloud auf Kursmaterialien
und Inhalte auch zwischen den
Kursterminen und noch zwei
Wochen nach dem Kurs zugrei-
fen. Sie haben auch die Möglich-
keit zur Vertiefung von Lernin-
halten oder zum Austausch mit
ihren Mitlernenden. Wie genau
die vhs.cloud funktioniert, er-
klärt die Kursleitung. Folgende
Veranstaltungen beispielsweise
verfügen über das Zusatzange-
bot:
Radtour mit E-Bike
und Smartphone/Tablet
Eine besondere Radtour durch
Wiesen eines Naturschutzgebie-
tes, sehenswerte Weinorte und
Weinberge mit dem E-Bike auf
Teilen des Kraut- und Rüben-
und des Weinstraßen-Radweges
veranstaltet die Kreisvolkshoch-
schule (KVHS). Die Navigation
erfolgt mit mobilen Geräten wie
Smartphone oder Tablet. Die
Teilnehmer erfahren Wissens-
wertes zu ausgewählten Sehens-
würdigkeiten und haben die
Möglichkeit, diese mit dem mo-
bilen Gerät zu fotografieren. Sie
lernen außerdem, wie man eine
Tour damit aufzeichnet (tra-
cking) und die gemachten Fotos
einfügt. Wer also ein E-Bike und
darüber hinaus ein Smartphone
oder ein Tablet besitzt und bei
einem Ausflug mehr über die
praktische Handhabung des mo-
bilen Gerätes zu den Themen
Navigation und Fotografie lernen
möchte, ist in diesem Kurs rich-
tig. Die Wegstrecke beträgt etwa
25 Kilometer (1,5 Stunden Fahr-
zeit, mit Pausen drei Stunden).
Wer kein E-Bike besitzt, kann es
mieten, und zwar bei der Touris-
teninformation i-Punkt Kallstadt,
Telefon 06322/667838, oder bei
Bella Bici E-Bike und Fahrrad-
verleih Wachenheim,
Sa, 4.5., 14-17 Uhr, KVHS-Ge-
schäftsstelle Bad Dürkheim,
Anmeldung: 06322/961-2444
Mobil unterwegs –
digitale Spuren im Netz
Immer und überall erreichbar
sein – alle Erlebnisse teilen, im
Netz mit Facebook, WhatsApp
oder Twitter kommunizieren:
Für viele Menschen ist das in-
zwischen Normalität. Allerdings
sind mögliche „Nebenwirkun-
gen“ oft nicht so gängig. Beden-
ken, persönliche Daten preiszu-
geben, Angst vor Datenmiss-
brauch und Fragen, was etwa
Google alles über eine Person
erfährt und was Bekannte über
andere in Facebook und Whats-
App sehen, sind durchaus ange-
bracht. Im Kurs „Mobil unter-
wegs“ erhalten die Teilnehmer
einen Überblick, was mit den
eigenen im Internet veröffent-
lichten Daten passiert und wel-
che Einstellungen die Daten
schützen können. Sie lernen
außerdem, die Bedeutung und
den Verlust von Privatsphäre im
Internet einzuschätzen. Das ei-
gene Smartphone, Tablet und/
oder der Laptop (Windows) kön-
nen mitgebracht werden.
Mo, 6.5. und 20.5., 18.30-21.30
Uhr, KVHS-Geschäftsstelle Bad
Dürkheim, Anmeldung:
06322/961-2444
Smartphone und Tablet
In Alltag und Freizeit werden
Mobiltelefone immer mehr durch
Smartphones oder Tablets er-
setzt. Das Betriebssystem And-
roid ist das meist verbreitete Be-
triebssystem. Der Kurs stellt die
wichtigsten Funktionen und Pro-
gramme (Apps) in Android vor.
Themen sind etwa das individu-
elle Einrichten der Geräte, im
Internet über WLAN surfen und
E-Mails empfangen. Auch das
Installieren von Apps wird ver-
mittelt. Die Teilnehmer müssen
ein Smartphone oder einen Tab-
let-PC mit Android-Betriebssys-
tem und eine E-Mail Adresse
zum Empfangen lernbegleiten-
der Unterlagen besitzen.
Kurs 1: 3x ab Do, 7.2., 9-12
Uhr, Kurs 2: 3x ab Mo, 13.5.,
18-21 Uhr, VHS Kirchheim-Bis-
sersheim, Anmeldung:
06359/81785; Kurs Smartphone
für Frauen 50+: 2x ab Mi,
27.3., 9-11.15 Uhr, VHS Hetten-
leidelheim, 06359/80015111
1,2,3,4,5,6,7 9,10,11,12,13,14-15,16,17,18,19,...28
Powered by FlippingBook