DÜW-Journal - page 16

16
INFO
Entsorgerwechsel bei der
Müllabfuhr und Gelbem Sack
Ab dem Jahresbeginn 2017 ist für
die Leerung der Restmüll-, Bio-
und Papiertonnen die Firma Re-
mondis GmbH in Edenkoben im
Landkreis zuständig. Durch geän-
derte Tourenplanungen können
sich die Leerungszeiten ändern.
Bei Abfuhrproblemen bei Rest-
müll-, Bio- und Papiertonnen
können AWB-Kunden unter Tele-
fon 06323/805-202 anrufen.
Die Abholung der Gelben Säcke
sowie deren Verteilung an die
Ausgabestellen übernimmt eben-
falls die Firma Remondis. Für
Reklamationen gibt es hier die
aus dem Festnetz kostenfreie
Hotline 0800/1223255.
Altpapiercontainer werden
zum Jahresende abgezogen
Zum Jahresende werden im
Landkreis sämtliche Altpapier-
container abgezogen. Der Grund
sind die hohen Kosten für die
Leerung und die Sauberhaltung
der Standplätze. Ursprünglich
wurden die Container als Ergän-
zung zur Altpapiersacksammlung
aufgestellt. Seit der Einführung
der kostenlosen Papiertonnen
und -container spielten die De-
potcontainer ohnehin nur noch
eine untergeordnete Rolle. Mehr-
mengen an Papier und Kartonage
können kostenfrei auf den Wert-
stoffhöfen Friedelsheim, Grün-
stadt und Haßloch angeliefert
werden.
Neue Abgabemöglichkeiten
für Alttextilien und Schuhe
Was auf den Wertstoffhöfen Frie-
delsheim und Haßloch schon
länger möglich ist, geht jetzt auch
auf dem Wertstoffhof Esthal und
bei der Bioabfallumladestation
(BAUN) (ehemaliges Biokompost-
werk) in der Obersülzer Str. in
Grünstadt. Seit Oktober stehen
dort neue Sammelcontainer für
Altkleider und Schuhe.
Änderungen bei der
Problemmüllsammlung
Im nächsten Jahr ändert sich der
Abholmodus der Problemmüll-
sammlung. Neu ist die Regelung
für die Touren im zweiten und
vierten Quartal des Jahres. Hier
wird das Mobil nur in den größe-
ren Orten stehen, dafür jedoch
kundenfreundlicher nur an Frei-
tagen und Samstagen. Außerdem
beträgt die Standzeit dann jeweils
fünf Stunden (8-13 Uhr). In
Grünstadt wird die Sammlung
künftig auf dem Gelände der
Bioabfallumladestation (BAUN)
(ehemaliges Biokompostwerk) in
der Obersülzer Str. stattfinden.
Die früheren Standorte in der
Uhlandstraße und Mozartstraße
werden nicht mehr angefahren.
Im ersten und dritten Quartal
wird das Schadstoffmobil wie
bisher an normalen Wochentagen
in allen Orten des Landkreises
Station machen und an Samsta-
gen mindestens eine Stunde in
den Hauptorten stehen.
Landkreis Bad Dürkheim:
Abfall-App online
Mobiler Rundum-Service
Jetzt gibt es Rundum-Informationen
der Abfallwirtschaft auch als App
für alle Smartphones. Sie ermöglicht
dem Anwender seine ganz persön-
liche Abfuhrterminplanung und stellt
vielfältige Informationen zur Verfü-
gung. Und das Beste: Der Anwen-
der muss weder eine lästige Regis-
trierung durchführen noch persön-
liche Daten preisgeben. Der Kunde
ist immer auf der „sicheren Seite“.
Die Abfall-App ...
... ist eine offline-fähige App, die
einmalig im Play Store, App Store
oder Windows Store he-
runtergeladen werden
kann. Die Nutzung er-
folgt ohne Registrierung.
Falls ein Herunterladen
nicht gewünscht ist, kann
die App auch online im
Smartphone-Browser auf-
gerufen werden. Hierzu
kann der unten angege-
bene QR-Code gescannt
oder im Browser folgende
Adresse eingebeben wer-
den
duerkheim.de/app. Für
Nutzer ohne Smartpho-
ne kann das neue Web-
design auch auf dem PC
aufgerufen werden. Hierzu
muss folgende Internetsei-
te in den Browser einge-
geben werden
.
kreis-bad-duerkheim.de
Abfall-ABC
Das integrierte Abfall-ABC
gibt dem Kunden Aus-
kunft, wie und wo er sei-
ne Gegenstände und Ma-
terialien entsorgen kann.
Es ist so konzipiert, dass
Suchanfragen für noch
nicht aufgelistete Gegen-
stände dem AWB gemel-
det werden. Der AWB
kann die Liste dann ge-
zielt nach den Kunden-
wünschen erweitern – so
wächst das Abfall-ABC mit der Zeit
zu einem umfangreichen Kompendi-
um zum Thema Abfall.
Abfuhrtermine
Die Termine sind die wesentliche In-
formation innerhalb der App. Damit
der Anwender diese so angenehm
und passend wie möglich konsumie-
ren kann, bietet die App mehrere An-
sichten.
Termine im Kalender
Es gibt drei Darstellungsformen: Ka-
lender in Listenansicht, Kalender in
Monatsansicht und eine Aufzählung
aller Termine des Jahres in chronolo-
gischer Reihenfolge. Die Termine wer-
den bei jedem Start der App im Hin-
tergrund aktualisiert, so dass der An-
wender immer auf dem neusten Stand
ist.
Adressen und Öffnungszeiten
Für Wertstoffhöfe, Grünabfallsammel-
stellen, Verkaufsstellen für Restmüll-
und Biosäcke, Wertstoffsackausgabe-
stellen bis hin zu Glas-, E-Schrott-
und Kleidercontainern stehen dem
Nutzer alle Adressen mit Öffnungs-
zeiten, inklusive Suchfunktion, zur
Verfügung. Über eine Kartendarstel-
lung findet der Anwender sofort eine
passende Entsorgungseinrichtung und
kann sich sogar direkt dorthin navi-
gieren lassen.
Druckbarer Abfuhrkalender
Wer statt eines interaktiven Abfallka-
lenders im Smartphone lieber einen
am Kühlschrank möchte, kann sich
seinen Kalender im DIN A4-Format
selbst ausdrucken.
Erinnerungsdienst
Manche Anwender ziehen eine Erin-
nerungs-E-Mail dem Eintrag im Ka-
lender vor. Zu diesem Zweck bietet
der E-Mail-Erinnerungsdienst dem
Anwender die Möglichkeit, sich da-
für ganz speziell für seinen Standort
zu registrieren. Sowohl aus der App
als auch aus der Online-Kalen-
der-Komponente kann der Anwen-
der die gewünschten Abfallarten und
den genauen Zeitpunkt für seine Er-
innerungs-Mails wählen. Natürlich
kann er auch Erinnerungen zu meh-
reren Standorten abonnieren. Der
Dienst ist durch eine Aktivie-
rungs-E-Mail vor Fehlern und Miss-
brauch geschützt. Dabei informiert
die App den Anwender nicht mit den
inzwischen sehr lästig gewordenen
Push-Benachrichtigungen, sondern
trägt die Termine per ICS-Datei in
den regulären Kalender des Anwen-
ders ein. Dieser hat somit die volle
Kontrolle, ob, wann und wie er an
seine Termine erinnert werden will.
Da die ICS-Dateien – obwohl inzwi-
schen etablierter Standard – gerade
auf Android-Geräten nicht immer
funktionieren, kann der Anwender
die Termine auch direkt in den Goo-
gle-Kalender eintragen. Damit sind
alle Termine nicht nur auf dem Smart-
phone, sondern auf allen Endgerä-
ten, die den Google-Kalender nut-
zen, verfügbar. Natürlich können auch
Termine für mehrere Standorte in ei-
nen Kalender geladen werden. Das
ist zum Beispiel für alle Vermieter
und Hausverwalter praktisch.
Entsorgungseinrichtungen
Das entsprechende Plug-In zeigt die
Entsorgungseinrichtungen:
Wertstoffhöfe, Verkaufs-
stellen für Restmüll- und
Biosäcke, Grünschnittsam-
melstellen, Wertstoffsack-
ausgabestellen, Altglas-
Containerstandorte. Funk-
tionen:
Anzeige aller Einrich-
tungen als Liste
Anzeige aller Einrich-
tungen auf einer
Karte
Suche nach Einrich-
tungen
Filter nach Ort/
Straßenschlüssel
Filter nach Entsor-
gungsart
Anzeige von Adresse,
Telefonnummer, ange-
nommenen Materiali-
en und Öffnungszei-
ten pro Einrichtung
Problematische Abfälle
Die Termine für die mo-
bile Problemmüllsamm-
lung sind oft besonders
wichtig, denn die Sonder-
müllsammlung ist seltener.
Eine Übersicht über alle Termine ist
direkt in der App ersichtlich. Außer-
dem können Problemmüllsammlun-
gen mit genauer Orts- und Uhrzeitan-
gabe auf der Startseite der App und
in den Terminübersichten eingeblen-
det werden. Dank der Erinnerungs-
funktion wird der Anwender auch
rechtzeitig an die Problemmüll-
sammlungen erinnert, sofern er dies
wünscht. Über eine Kartendarstel-
lung findet der Anwender sofort den
Standort des Problemmüll-Mobils und
kann sich direkt dorthin navigieren
lassen. Die Termine werden aber auch
im Kalender angezeigt. Die Liste kann
nach Orten gefiltert werden.
INFO
In Abfallfragen informie-
ren auch weiterhin die
Mitarbeiter des Abfallwirt-
schaftsbetriebs im Kreis-
haus in Bad Dürkheim
und die Abfallberater.
Ansprechpartner und
Kontaktpersonen gibt es
unter: 06322/961-5525
1...,5,6,7,8,9,10,11,12,13,14-15 17,18,19,20,21,22,23,24,25,26,...28
Powered by FlippingBook