DÜW-Journal - page 26

26
Viele überaus kreative Kunstwerke
hatten kleine Kunden der Sparkasse
Rhein-Haardt aus dem gesamten Land-
kreis Bad Dürkheim sowie aus Neu-
stadt und Frankenthal eingereicht, um
am „Knax“-Wettbewerb teilzunehmen.
Das Martinikonzert im Jubiläumsjahr,
zu dem die Stadtkapelle gemeinsammit
der Sparkasse eingeladen hatte, bot ho-
hes musikalisches Niveau. Zu ihrem
fünfzigsten Geburtstag präsentierte die
Stadtkapelle Bad Dürkheim unter dem
Titel „Martinikonzert – Die Show“ ein
besonders tempo- und abwechslungs-
reiches Programm mit einem wahren
„Feuerwerk der Solisten“. Viele gelun-
gene Glanzpunkte begeisterten die Be-
sucher in der ausverkauften Salierhal-
le. Showtime war angesagt, als der Wun-
Kreative Kinder: die Gewinner des „Knax“-Wettbewerbs.
Fotos: Sparkasse (4)
dergeiger Stefan Krznaric seine E-Gei-
ge auf der Bühne in fantastische Schwin-
gungen versetzte. Er legte einen musi-
kalischen Teppich für artistische Spit-
zenleistungen, mit denen das Duo „Ska-
ting Flash“ aus Barcelona in einer ein-
zigartigen Roller-Skate-Nummer das Pu-
blikum in Staunen versetzte und so das
Varieté Palazzo in Bad Dürkheim auf
die Bühne brachte. Zu den Stargästen
zählten neben drei Solisten der hr-Big-
band auch die charmante Neustadter
Jazz-Sängerin Nicole Metzger.
Stargeiger und Artisten
Bad Dürkheim:
Tolle Show beim Martinikonzert
Landkreis Bad Dürkheim:
Sparkassen-„Knax“-Kreativ-Wettbewerb
80 Ballpakete anlässlich
Weltmeisterschaft gespendet
Anlässlich der Fußball-Weltmeister-
schaft belohnte die Sparkasse Rhein-
Haardt die Sportjugendarbeit in Schu-
len und Fußballvereinen mit 400 Fuß-
bällen. Insgesamt wurden 80 Fußball-
pakete mit je fünf Bällen für die Sport-
jugend ausgelobt. Unter 91 Bewerbun-
gen entschied das Los. 40 Schulen und
40 Vereine freuten sich über „weltmeis-
terliche“ Ballpakete. So zum Beispiel:
die Dekan-Ernst-Schule in Grünstadt,
der Leistadter Fußballverein, die Ja-
kob-Böshenz-Grundschule in Bocken-
heim (rechts), die IGS Grünstadt (Foto
unten) sowie die Grundschule Wei-
denthal (Foto ganz unten).
Landkreis Bad Dürkheim:
Für Schulen und Vereine
Malen für Didi, Dodo und Nero
Anlass für die Aktion waren die Ju-
gendsparwoche und der 40. Geburts-
tag von „Knax“. Bei dem Wettbewerb
waren die jungen Sparkassenkunden
eingeladen eine Lieblingsfigur zu ma-
len oder eine kleine Geschichte zum
Thema „Knax“ zu erfinden. Die Mal-
ideen oder Geschichten sollten sie
bei den Filialen abgeben. Nach ei-
nem großen Familientag im Kurpfalz-
park Wachenheim im Sommer hatte
die Sparkasse anlässlich des „Knax“-Ju-
biläums jetzt zum Kreativ-Wettbe-
werb aufgerufen. Über ein neues
Fahrrad kann sich Lars Michalik aus
Frankenthal freuen. Mit seiner „Knax“-
Idee hat er beim Sparkassen-Wettbe-
werb den ersten Preis gewonnen.
Marketingleiter Gerhard Mentzel ging
bei der Preisverleihung auf den Wett-
bewerb und die „Knax“-Geschichte
ein. Im Oktober dieses Jahres feier-
te die „Knax“-Familie ihren 40. Ge-
burtstag. Seit 1974 erscheint das
„Knax“-Heft mit den Kultfiguren Didi
und Dodo sowie Nero, der es den
jungen Künstlern in besonderer Wei-
se angetan hatte. Manche von denen,
die damals das erste „Knax“-Heft in
der Hand hielten, können es heute
mit ihren Enkeln betrachten. Und so
blühte die Fantasie der Wettbewerbs-
kunstwerke sicherlich im Familien-
kreis auf.
Als weitere Gewinner dürfen sich
Jana Gertung aus Wattenheim, Leo-
nie Wolf (Esthal), Sophie Rust (Haß-
loch) und Sarah Schwarz sowie Mika
Weiler aus Frankenthal über je zwei
Jahreseintrittskarten für den Kur-
pfalz Park Wachenheim freuen. 25
weitere Kinder wurden mit Spielen
für ihre kreative Mühe um die klei-
nen „Knax“-Kunstwerke belohnt, die
bei den einzelnen Filialen ausgestellt
waren.
KURZ NOTIERT
Neues Dienstfahrzeug für AWO
Mit einer Fahrzeugspende unter-
stützt die Sparkasse Rhein-
Haardt die Sozialstation der Ar-
beiterwohlfahrt Lambrecht (Foto:
Übergabe). Mit den Worten „Ich
bin froh, dass es Institutionen
gibt, die ein offenes Ohr für das
Gemeinwohl haben“, bedankte
sich die Leiterin Petra Rapp für
das „Sparkassen-Auto“. Um die
Arbeit der fünf Sozialstationen
der Region zu unterstützen, hat
die Sparkasse 22 Autos im Ge-
samtwert von 125.000 Euro zur
Verfügung gestellt.
Manege frei für „Junge Töne“
Mit viel Kreativität und Talent
verwandelten die Verantwortli-
chen der Musikschule die Filiale
Haßloch für das 21. Konzert der
Reihe „Junge Töne“ in den Zir-
kus „Sparkasse“. „Manege frei“
hieß es beim Neujahrskonzert
für das Jugendblasorchester der
Musikschule und des Musikver-
eins Haßloch. Zirkusdirektor
Tommy Schmidt, die Clowns Jan
Rittinger und Max Annen und
weitere Artisten erweckten den
„Zirkus International“ zum Le-
ben. Unter der Leitung von Win-
fried Hotten und Kurt Siebein
spielte die Kapelle bekannte und
beliebte Melodien aus der Zir-
kuswelt. Uwe Eid, Filialleiter der
Sparkasse in Haßloch, unter-
strich die Bedeutung der Veran-
staltung für das musikalische
Geschehen im Großdorf. „Junge
Töne“ zähle zu den musikali-
schen Veranstaltungen, für die
sich die Sparkasse seit Jahren
besonders gerne stark mache.
1...,16,17,18,19,20,21,22,23,24,25 27,28
Powered by FlippingBook